Donnerstag, 22. Dezember 2016

Léon & Claire "Er trat aus den Schatten ..." Ulrike Schweikert



Ulrike Schweikert

"Léon & Claire"
"Er trat aus den Schatten ..."







Paris.

Die junge Claire ist gerade mit 
ihren Eltern aus den USA in die Stadt an
der Seine gezogen. Auf einer Party in den berüch-
tigten Katakomben trifft sie auf den faszinierenden
Léon. Immer öfter kreuzen sich ihre Wege und
Léon zeigt Claire seine düstere Welt tief unter der
Stadt. Langsam aber sicher verliebt Claire sich,
doch bald schon spürt sie, dass Léon ein außerge-
wöhnliches und gefährliches Geheimniss umgiebt.
Als sie versucht, Licht ins Dunkel zu bringen,
wird eine uralte, zerstörerische Macht auf sie 
aufmerksam. Léon und Claire werden
zum Spielball dunkler Mächte ...

Mittwoch, 16. November 2016

Der Lesepreis 2016

Guten morgen ihr da draußen an diesem verregneten Novembertag :)


Bei uns ist heute Schulfrei also habe ich fleißig die ersten 1000 Wörter für
den Nanowrimo geschrieben UND gerade meine Stimme für meine Lieblinge
abgegeben. Seit 2009 kann man ja bei LovelyBooks im November für seine
persönlichen Lieblinge abstimmen.

Wie gesagt dass habe ich gerade getan, ich bin ziemlich positiv überrascht
wie viele deutsche Nachwuchsautoren dabei sind. Es ist schön zu sehen das
dies auch wert geschätzt wird. Für mich ist ja jeder ein Gewinner ^^
allein weil er oder sieeine tolle Geschichte geschrieben hat die mich
persönlich einige Stunden , Tage,Wochen, Monate und einige sogar Jahre
begleitet haben und begleiten werden.

Also wen, ihr noch nicht abgestimmt habt tut das doch, ich glaube jeder der
Nominierten schätzt eure Stimme :) in diesem Sinne, hier der Link und einen
kuscheligen Mittwoch ihr Lieben ^^





https://www.lovelybooks.de/leserpreis/2016/abstimmungen/

Montag, 14. November 2016

Nanowrimo o.o

Hallo ihr lieben Menschen da draußen.

Vielleicht fragt sich der ein oder andere in welcher Versenkung in den letzten 14 Tagen versunken bin. Nun es war diese Jahr nicht geplant am Nanowrimo teil zu nehmen da ich gerade meinen Führerschein mache, die Theorie hatte ich am 30.11 bestanden. Jetzt steht mir noch die praxis bevor o.o und ich hab riesige Angst davor ...

Also warum tue ich mir das an o.o
Wen ich das nur wüsste, letztes Jahr war ich schlau :) da hatte ich mir den gesamten Oktober nur für Plotten, recherche etc. Zeit genommen. Dass hat mir ziemlich den Popo gerettet im November, doch machen wir uns nix vor, ich war reizbar ... bin ich auch so ;)
Extremst im Stress, unausstehlich und litt unter Chronischem Schlafmangel.
Diese Jahr bin ich mit 5 Tagen Verspätung gestartet, weil ich es nicht mehr sehen konnte das alle teilnahmen und ich mich so anstellte ;)

Es ist heute der 14 November ich bin bei 17178 Wörtern und frage mich wie ich die über den Daumen gezogenen 6000 Wörter noch aufholen soll neben : Arbeit, Studium, Führerschein, Haushalt, Kind und Schlafen o.o ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Also muss leider mein SuB Projekt ein bisschen nach hinten rutschen, außerdem wurde ich fast mir Büchern beworfen als ich stolz sagen konnte. JA ich hab die Theorie bestanden ^^

Aber alles nur halb so wild, dann ziehe ich das etwas auseinander und dann geht das schon :)
So ich muss jetzt, die Wörter ruf nach mir ...... ;)

Sonntag, 30. Oktober 2016

Anna und der König




Die junge Engländerin Anna Leonowens
kommt nach Siam, um am Hof des mächtigen
Königs Mongkut dessen Frauen und Kinder 
zu unterrichten. Anna ahnt nicht, was sie 
hinter den Palastmauern wirklich erwartet :
eine exotische Welt voller Geheimnisse,
in der starke, selbstbewusste Frauen keinen
Platz haben. Und auch auf etwas anderes ist
Anna nicht gefasst : Auf den den König selbst !




So viel zu dem Klappentext, der uns einen winzigen Blick hinter die riesigen, gut bewachten Palastmauern werfen lässt.

Manche Dinge vergisst man nicht, so ging es mir mit dieser Geschichte.
Beim stöbern nach Büchern die mich interessieren könnten, traf mich der Gedanke an den Film ganz plötzlich. Ich wusste das ich den Film "Anna und der König" als Kind in der Weihnachtszeit gesehen hatte. Und er hat bei mir einen so großen Eindruck bei mir hinterlassen das ich mich gute 18 Jahre später immer noch daran erinnern konnte.

Bei so etwas kommt je meine Sammelleidenschaft durch. 
Sofort machte ich mich daran heraus zu finden ob es auch ein Buch gibt. Tatsächlich hatte der Knaur Verlag den Roman von Elizabeth Hand mit Bildern aus dem Film rausgebracht. Ab da gab es kein halten mehr sofort bestellt lauerte ich meinem Armen Postboten auf als das ersehnte Päckchen angekündigt wurde. 
Und ich sollte nicht enttäuscht werden, die Geschichte ist einfach Atemberauben und somit kein Wunder das sie mir so im Gedächtnis geblieben ist.

Worum geht es fragt man sich dann ?
Wir schreiben das Jahr 1862 in dem sich die Witwe Anna Leonowens mit ihrem Sohn Louis aufmacht nach Siam. Um dort die Kinder König Monkuts zu unterrichten, die erste Überraschung ist wohl, dass Anna lernen muss das in Siam alles seine Zeit braucht. Und egal wie sehr sie sich aufregt, in Geduld üben muss, so dauerte es einige Zeit bis Anna und ihre Familie das zugesicherte Haus außerhalb der Palastmauern beziehen dürfen. Die nächste Überraschung erwartet Anna als ihr, ihre neuen Schüler vorgestellt werden. Es sind nicht weniger als 58 Kinder und jedes auf seine Weise einzigartig. 

In dieser Fremden Welt die zusätzlich ihren eigenen Regel innerhalb des Palastes unterworfen ist muss Anna lernen, dass in Siam Frauen die Selbstbewusst und stark sind keinen Platz haben. Jeder Tag bietet Neue spannende Erlebnisse, für Anna und ihren Sohn sowie auch für ihre Schüler besonders für Chowfa den künftigen König. Er lernt viel von Anna zum Beispiel auch seine Sicht auf die Dinge zu überdenken, warum Sklaven für ihn arbeiten und was ihm das Recht verleiht sich über diese Menschen zu erheben.

Sein Vater Mongkut ist ein beeindruckender Charakter, der sich nicht in die Karten schauen lässt. Er hat eine unglaubliche Ausstrahlung und seine Gedanken und die er an Probleme herangeht sind nicht von Macht, Gier oder Rache geleitet. Er ist ein nachdenklicher Mann, der das für und wieder sorgfältig abwiegt. Sicher spielt sein persönlicher Werdegang das er sein halbes Leben als Mönch verbracht hat und an vielen Orten gelebt hat und die unterschiedlichsten Menschen Kennerngelernt hat. 

Die Liebesgeschichte zwischen Anna und dem König, entwickelt sich eher zufällig und geht weit über das verliebt sein hinaus. Die beiden schätzen sich und die Fähigkeiten und das Wissen des andern. Doch die Romanze der beiden wird von politischen und privaten Tragödien überschattet und beide müssen sich die Hand reichen um der Einsamkeit entkommen zu können und wieder nach vorn blicken zu können.


Der Film ist es der mir so massiv im Gedächtniss geblieben ist also musste diese Kinheitserinnerung auch her. Zusammen mit meiner Familie saßen wir da eingekuschelt in unsere Decken und ließen uns nach Siam entführen. Mit farbenprächtigen Bildern, bezaubernder Musik und Schauspielern die mir für 2 Stunden, dass Gefühl Kind zu sein zurückgab. Weihnachten ist für mich immer eine besondere Zeit im Leben da muss "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" geschaut werden und jetzt auch "Anna und der König". Bis zur letzten Minute fiebert man mit ob Monkut nun Anna zum Tee besuchen wird ...

Wer eine Liebesgeschichte lesen oder sehen will die mehr ist. Dann lege ich euch "Anna und der König" ans Herz! 



Freitag, 28. Oktober 2016

Die Frau meines Lebens - Nicolas Barreau

Die Frau meines Lebens

"Amour Fou -
          Die schönste Sache der Welt"

"Eines Mittags sitzt im Pariser Lieblingscaf'e
 des passionierten Buchhändlers Antoine wie vom
 Himmel gefallen die Frau seines Lebens."


Mehr gibt es nicht zu sagen außer, man sollte IMMER einen Roman von Nicolas Barreau auf Vorrat haben!

Ich werde also wieder lostiergen dürfen um einen kleinen Seelenstreicher auf Vorrat zu haben. Die Romane von Nicolas Barreau lese ich, wenn ich das Gefühl habe den Boden unter den Füßen zu verlieren. Wenn die Welt mir Angst macht, oder ich mich Einsam und Allein fühle.
Beim lesen habe ich das Gefühl das er mir dir Hand reicht um mit mir allein einen Spaziergang zu machen und mir eine Geschichte zu erzählen.
Ich liebe diese französiche Art die seinen Protagonisten inne wohnt, sie macht sie zu etwas besonderem das man gern ein zweites oder drittes Mal besucht.

Es ist einfach schön ein Buch zu lesen das einem den Glauben an die Liebe und Romantik zurück gibt. Jede einzelne Seite habe ich mit Antoine mitgefiebert. Mich mit ihm über Fehlschläge geärgert und ängstlich darüber nachgedacht was ist wen er die Frau seines Herzens doch nicht findet ?

Antoine der Buchhändler sucht mit uns die Frau seines Herzens, wir dürfen ihn begleiten auf einer Suche die oft ausweglos scheint. Doch für diese Liebe überwindet er jedes Hindernis und lässt sich nicht entmutigen.

Ein Roman der einen einhüllt in eine Decke aus Zuversicht, Liebe und Romantik, man muss es nur zulassen und ein paar Stunden abtauchen.

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Studierst du noch oder lebst du schon ?

Studieren bis der Arzt kommt

"Endlich geht ihr großer Traum in Erfüllung :
Jeanne wird als Doktorandin angenommen. Voller
Enthusiasmus - und völlig ahnungslos - stürzt sie
sich in die Arbeit. Doch schon bald wird klar : Das
Leben als Wissenschaftlerin ist der reine Wahnsinn ... "


Tiphaine Riviére weiß, worüber sie schreibt : Nach dem dreijährigen Versuch, ihre Doktorarbeit in Literatur abzuschließen, startet sie den illustrierten Blog >>Le bureau 14 de la Sorbonne<< und ihrer Karriere als Comic-Zeichnerin.

Dazu muss man sagen Gott sei Dank! Sonst hätte man diese Graphic Novel nie zu Gesicht bekommen.

Worum geht es also fragt man sich ?
Es geht um Jeanne Dargan, unsere Reise mit Jeanne beginnt als sie sich der schier unmöglichen Aufgabe widmet einer 8 Klasse Kultur im Louvre näher zubringen und endet mit Inder Jeanne die völlig entnervt ist. Alles ist besser als dieser Job als Lehrerin, manchmal sollt man eben vorsichtig mit seinen Wünschen sein ;)
Da kommt doch tatsächlich eine E-Mail die Jeanne bestätigt das sie als Doktorandin angenommen wurde, noch ist sie total zuversichtlich und freut sich riesig über diese Möglichkeit. Doch das erste Hinderniss lässt nicht lange auf sich warten, Madame Claude die Sekretärin im Promoitionsbüro für Geisteswissenschafften, ist ein mehr als hoher Berg den man erklimmen muss.

Soweit zu dem Anfang der Geschichte, als begeisterte Manga-Leserin und selbst studierende war die Geschichte besonders spannend zu lesen. Gut das ich  nur ein Fernstudium mache und mich mit den vielen Stolperfallen bei einer Doktorarbeit gar nicht erst in Berührung kommen :) ich ziehe meinen Hut vor allen die das geschafft haben.

Der Zeichenstil ist passen für die Geschichte, super ausgearbeitete und genaue Bilder hätten hier nur gestört. Jeder Charakter hat so seine Besonderheiten und das passende Aussehen. Madame Claude sieht man die "Trägheit" förmlich an ;) und Jeanne die anfangs noch so euphorisch war, zeigt eine deutliche Veränderung zum schlechteren hin. Je länger sie an ihrer Doktorarbeit sitzt.

Als Student konnte ich mich in der ein oder andern Situation wiederfinden und musste lachen. Da fühlt man sich ein bisschen ertappt ;)

Generell wäre das ein tolle Geschenk für Abiturienten und Studenten ;) mit einem kleinen Zwinkern natürlich.
Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und konnte wieder einen neuen kleinen Einblick in das Leben der Franzosen werfen, die versuchen eine Doktorarbeit zu meistern :)

Ich bedanke mich beim Verlag für das zur Verfügung gestellte Buch!

Dienstag, 25. Oktober 2016

Muskelkater ahoi

Als begeisterte Freizeitsportler, war das Buch "Gestern hast du Morgen gesagt", sofort in unser Interesse gerückt. WIr versuchen überhaupt mehr Sport in unser Leben zu integrieren und sind immer auf der Suche nach etwas Neuem das abwechslung bring.

Für mich als Frau war besonders von Interesse das die Übungen auch ohne Gewichte auskommen. Klar ich habe zwei kleine und möchte da mal von 1,5 auf 2 kg umsteigen aber mehr möchte ich Zuhause nicht rumliegen haben.

Mein Freund und ich sind begeisterte Jilian Fans, die hart aber herzlich Methode ist genau unseres. Stundenlang schwitzen wollten wir auch nicht das müssen knackige Übungen sein die genau auf den Punkt kommen. Das Vorwort stimmtuns auf das was uns erwartet ein.
"Auch du bist stark!"
Ein Satz der mir gleich gefällt und mich voller Elan in die Lektüre und das Notieren von wichtigen stürzt. Positiv aufgefallen ist mir das Michél Gleich sagt, dass nicht jeden Tag alles super läuft. Ab und zu werden wir Durchhänger haben. Wichtig ist am Ball zu bleiben und nicht aufzugeben. Das finde ich gut und wichtig, denn wir wissen man kann nicht jeden Tag eine perfekte Leistung hinlegen.

Um herauszufinden wo wir überhaupt stehen probieren wir den Eingangstest aus der mit Punkten zusammengerechnet wir und uns sagt wo wir aktuell stehen.
Eine schöne Sache, da wir zu Zweit sind und uns gegenseitig anspornen und motivieren noch ein bisschen durchzuhalten. Danach wir ausgewertet und man kann im "Trainingsprogramm im Überblick" sehen welche Stufe man hat und was für Übungen empfohlen werden.
Wenn es dann ans Eingemachte geht wird anhand eines Körpers gezeigt welche Muskulatur diese Übung genau an sprich, mit einigen Bildern zu der Übung bekommt an einen guten Überblick. Die Ausgangsposition und die Durchführung wird erklärt genau so wie die Länge der Übung und die Anzahl der Wiederholungen.

Abgerundet wird das Buch mit dem Teil Ernährung, dass ist ein weites Feld und die Meinungen zu den Carbs und so weiter sind ein Mindestens genau so großes Feld. Die Rezepte sind lecker und brauchen keinen großen Aufwand.

Natürlich gibt es noch einiges mehr in dem Buch zu entdecken, dies sollte nur ein kleiner Vorgeschmack sein :)

Wir legen uns jetzt hin und legen einen Rest-day ein ;)

Sonntag, 23. Oktober 2016

Pip Bartlett und die magischen Tier





Wir haben das Buch "Pip Bartlett und die magischen Tiere. Die Brand gefährlichen Fussels" beendet.

Fangen wir bei der Aufmachung an, meine Tochter und ich sind uns einig das, dass Buch optisch einiges hermacht. Das blau sticht richtig schon raus und die beiden Greifen? die die Überschrift halten sind genau unsers.

Worum geht es ?
Pio hat so ihre Probleme, bei einem Schulprojekt richtet sie einiges an Chaos an. Sie soll daraufhin den Sommer bei ier Tante Emma verbringen die eine Arztpraxis für magische Tiere hat. Genau das richtige für Pip sie hat nämlich eine besondere Gabe, die sie allerdings erst in die Schwierigkeiten gebracht hat.

Alles kauft zunächst gut, doc dann tauchen die Fussels auf, kleine pelzige Tierchen die Feuer fangen. Ab jetzt ist Gefahr in Verzug in dem kleinen Städtchen Cloverton.


Wie hat es uns gefallen ?
Magische Tiere als Haustiere ein Raum o.o meine Tochter und ich waren von der Idee ganz begeistert. Zum Abends Vorlesen war es das ideale Buch, wir haben Pip in ihrer schusseligen Art sofortnins Herz geschlossen auch ein kleines bisschen wegen wegen ihrer besonderen Gabe ;)
Das Abenteuer beginnt als ihre Gabe Pip ganz schön in Schwierigkeiten bringt mit den Einhörnern. Sie muss den Sommer bei ihrer Tante verbringen die Tierärztin für magische Geschöpfe ist, also das Paradis auf Erden für dieses Mädchen. Ihre Ausgabe "Gottfried Huggeksteins Handbuch für magische Tiere" immer griffbereit. Wir begleiten Pip die eine aufbrausende Kelli wiedertrift und einen ängstlichem Thomas, der wahrscheinlich jede mögliche Allergie hat.  Aufgelockert wird das lesen durch die super schönen blauen Seiten. Und nicht zu vergessen die tollen Einträge zu den einzelnen magischen Tieren denen wir begegnen und einigen der Charakteren. Alles in allem eine schöne, nette Geschichte für groß und klein :)


Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar!

Dienstag, 11. Oktober 2016

92 Tage Sub Liebe Update

Guten Morgen ihr da draußen an diesem herbstlichen Dienstag :)

Es ist Zeit für ein kleines Update meines aktuellen Projektes.
Vor glatten 14 Tagen hatte ich für mich die 92 Tage Sub Liebe gestartet.

Ich bin nicht unbedingt der Challenge Mensch aber ein kleiner Ansporn tut auch mir gut. Also warum nicht schätzen und lieben was man bereits besitzt uns sich daran freuen.

Gestartet war ich am 27.09.2016 mit 240 Büchern auf dem Sub, heute genau 14 Tage später sind es 226 Bücher :)


6 davon habe ich gelesen die 8 anderen habe ich abgelesen und entschieden das sie nichts für mich sind.  Im gleichen Atemzug habe ich auch einiges an gelesenen aussortiert um wieder Platz zu schaffen. Das Ergebnisse sah so aus 😊


Es schaut schlimmer aus als es ist, einiges an DVD's musste auch weichen. Aber Regale die nicht zu gestopft sind haben etwas für sich. Ich habe jetzt auch keine "Entzugserscheinungen" ich muss mich nicht von den bösen Website fern halten, dass einzige was mir aufgefallen ist das ich wen dann nur nach Fortsetzungen meiner Manga Reihen geschaut habe. Das werte ich als gutes Zeichen ^^  



Samstag, 1. Oktober 2016

92 Tage Sub-Liebe

Hallo ihr Lieben,

seid ihr gut ins Wochenende gekommen ?
Wir hatten eine ziemlich turbulente Woche, zwei Tage waren richtig heftig da bei mir Verdacht auf Gehirnerschütterung bestand. Keine besonders angenehme Sache, man darf nicht Fernsehen, Tablet \ Handy Suchten an sich nicht schlimm aber nicht lesen zu dürfen machte die zwei Tage unerträglich.

So kreisten meine Gedanken wieder zu diesem Sub Thema, ich über legte an welchen Challenges ich mich noch beteiligen wollte um ihn möglichst schnell schrumpfen zu lassen.

Aber ... So Zoll finde ich das jetzt nicht, ich mache mir Druck um ihn schnell weg zu haben, warum ist er dann überhaupt da ? Wenn er doch so schnell wieder weg soll ?

All das beschäftigte mich in den zwei Tage und dann bin ich zu dem Schluss gekommen 92 Tage Sub-Liebe zu starten.

Ich will ihn nicht so schnell weg bringen wie es geht, ich will mir 92 Tage Zeit nehmen ihm richtig viel Aufmerksamkeit zu schenken. Ich möchte alle Geschichten die es zu mit geschafft haben die Aufmerksamkeit schenken die sie verdienen und nicht durch drücken damit sie von der to-read Liste sind.

Seit ein paar Tagen mache ich das nun schon und werde euch einen kleinen Statusbericht geben. Ich weis nocht nicht wie das dann aussehen wird ob ich ein wöchentliches Update gebe oder alle zwei Wochen, mal schauen. Jetzt die bisherigen Zahlen 😊

Start : 27.09.2016
Sub : 240
         Rebuy Verkauf - 5 Bücher vom Sub
          = 235

28.09.2016

Beendet : Die letzte Geisha - Sayo Matsuda 201 Seiten

29.09.2016

Angefangen : Die Frau meines Lebens - Nicolas Barreau
                          Snöfried aus dem Wiesental 2 - Andreas H.

30.09.2016

---------

01.10.2016

Beendet : Die Frau meines Lebens - Nicolas Barreau

02.10.2016

Beendet : Balzac und die kleine chinesische Schneiderin

Mittwoch, 28. September 2016

Die letzte Geisha - Eine wahre Geschichte von Sayo Masuda



"Eine Geisha erzählt - ungeschminkte Einblicke in ein hartes Leben."



Sayo Masuda ist erst zwölf Jahre alt, als
sie an ein Geisha-Haus verkauft wird
und in die Welt des traditionellen
japanischen Amüsments eintaucht.
Doch das Lächeln der Geisha täuscht :
Die Ausblidung ist hart und unmenschlich,
hinter den Kulissen herrschen Rivalität
und Schikane. Aber Sayo Masuda gibt
nicht auf und kämpft um ihre Freiheit ....


Montag, 19. September 2016

Eine Frage des Sub's ?

Hallo ihr Lieben,

Ich tauche kurz für eine kleine Frage aus der Versenkung auf :)
Wie üblich ist diese Diskussion etc. oder wie man das nennen möchte völlig an mir vorbei gegangen.
Nach einiger Zeit bin ich wieder aktiver auf Youtube unterwegs gewesen und bin da auf ein Thema das Anfang 2016 wohl recht aktuell diskutiert wurde gestoßen.

Im großen und ganzen habe ich für mich die Sache mit Sub für "Normalos" also Otto Normal Verbraucher und Buchliebhaber aufgeschlüsselt.
Die Sache beschäftigt mich schon ziemlich, so sehr das ich sogar meinem Freund damit auf die Nerven gegangen bin. Er steht eher für die unparteiische Fraktion die alles von außen betrachtet. Nun zähle ich anscheinend laut meiner Sub Zahl von 245 zu denen die sich anscheinend nicht wirklich im Griff haben und ein Kauf Problem haben. Das gibt mir zu denken, es ist nicht so das ich nicht an einer Grabbelkiste vorbei gehen könnte. Oder mindestens einmal im Monat bei den diversen Onlineshops Bestellungen von epischem Ausmaß tätige.
Seit Monaten ist es eher in Richtung ich gehe in die Buchhandlung und kaufe mir EIN Buch und aus gegangen. Klar habe auch ich meine schwachen Momente wo ich mir das auch gönnen will eine große Kiste mit Büchern zu bestellen und daran zu freuen.

Ich habe mir dazu "beide" Lager angesehen, dass klingt total paradox irgendwie. Ich fand es nicht in Ordnung wie beide Seiten teilweise ihre Ansichten bis aufś äußerste auch teilweise echt Beleidigend kund getan haben.

Ich kann durchaus beide Seiten verstehen, bin ich ehrlich und lasse mich nicht gern "bevormunden". Ich möchte selbst entscheiden was ich für richtig halte, ich kann verstehen wen man anderer Meinung ist. Beleidigungen wie das man Kaufsüchtig ist finde ich da unter aller Kanone, dass muss einfach nicht sein.

Jetzt bin ich allerdings sehr neugierig was ihr dazu meint.
Ist euch das zu krass ;) einen großen Sub zu haben oder kann er euch nicht groß genug sein ?

Aber noch eine kleine Bitte,  was ich da teilweise auf Youtube gesehen habe hat mich wirklich schockiert. Also wer seine Meinung nicht erwachsen ohne Beleidigung vorbringen kann wird gnadenlos gelöscht.

Danke und ich bin gespannt wie ihr das so seht.
Liebe Grüße Fin

Sonntag, 22. Mai 2016

Steineralm in Piding

HeyHo ihr Lieben,

heute wieder ein kleiner nicht Buchpost :)
Am Samstag zog es uns wieder rauß und wir sind auf die Steineralm in Pieding gegangen. Genau das richtige für so einen Anfänger wie mich, wir hatten perfektes Wetter und da wir immer ganz früh losmachen haben wir die Strecke für uns allein.

Man kann von der Steineralm super die Nordseite des Hochstaufen sehen, anbei ein paar Fotos die ich gemacht habe :)


Mittwoch, 18. Mai 2016

Neues Schätzchen

Ewig schleiche ich schon um ihn herrum,
wiege das für und wieder sorgfälltig ab ...

Mein alter Kindle ist noch so schön und
weist keine Altersschwächen auf, aber das
Tablet ist zum lesen im Bett zu groß und zu
schwer, das Handy zu klein und Audible läuft
nur auf dem Tablet was ich nie unterwegs
dabei habe da es einfach zu groß ist und ich Angst
habe es fallen zu lassen oder so ....


Dienstag, 17. Mai 2016

Einmal umräumen Bitte :)

Hediho Leute,

habt ihr euer langes Wochenende gut überstanden ?
Bei uns sind Ferien und da wird Frau öffter Morgens wach
und denkt sich, draußen bescheidenes Wetter.

Perfekt.

Ich räume alle Bücherregale aus und ordne neu ...


Sonntag, 15. Mai 2016

Neu im Mai eingezogen :)

HeyHo ihr da draußen,

es ist wieder Zeit für ein kleines neu eingezogen.
Gestern sind wir entspannt ein bischen in der Stadt
unterwegs gewesen und einige Sachen durften mit.

Die zwei gab es für den super Preis von 4,50 Euro im MediaMarkt :)




Mittwoch, 11. Mai 2016

Stoißer Alm am Wochenende

Heute mal ein kurzer nicht Buchiger Post.

Am Wochenende war perfektes Wetter für einen kleinen Berg, also haben wir uns für die Stoißer Alm entschieden. Für einen Anfänger wie mich ideal, außerdem ist der Berg für uns nicht weit zum fahren. 

Gesagt getahn, zeitig los und zum Mittag wieder Daheim, besser ging es nicht wir hatten eine wunderbare Aussicht und die vielen kleinen Bäche auf dem Weg waren auch genial. Sobald die Kühe wieder auf der Alm sind wollen wir noch einmal hin, bei unserem Besuch am Samstag wurden gerade die Zäune aufgestellt. 

Auch wen es kaum zu glauben ist waren noch ein paar Stellen mit Schnee bedeckt ein paar Fotos habe ich gemacht und hoffe sie gefallen euch auch. Allerdings solltet ihr je die Möglichkeit fürś Berggehen haben nutzt sie, die Aussicht entschädigt für viel ;) 



Freitag, 6. Mai 2016

Ugly. Verlier nicht dein Gesicht

Hey Leute heute gibt es ein kurzes Review zu dem 1 Band dieser Reihe.
Ich bin zufällig darüber gestolpert und hatte das Buch auf einem Flohmarkt erstanden. Die Thematik Klang ganz gut und würde sicher ein paar Stunden Lesefreude mit sich bringen.

Beendet habe ich das Buch doch leider konnte es mich nicht überzeugen, wahrscheinlich war mir Tally zu kindisch. Schwierig, für jüngere Leser sicher eine tolle Reihe, die ein paar Neue Blickwinkel zu dem nie enden wollen dem Schönheitswahn aufzeigen könnte.