Mittwoch, 25. April 2012

(Rezension) Kathryn Smith "Unsterbliches Verlangen"


Autor : Kathryn Smith
Titel : Unsterbliches Verlangen #1
            Die Schattenritter
Verlag : Knaur
ISBN :

Zum Knaur Verlag KLICK









Zur Story :

Wir beginnen unsere Reise mit dem Prolog der 1307 spielt und begleiten eine Gruppe Tempelritter die sich im Auftrag von König Philip auf die Suche nach dem Heiligen Gral machten. Nach zahlreichen Kämpfen und überwundener Kilometer ist die Gruppe endlich am Ziel. Hoffen nun gefunden zu haben was sie so lange suchten, um endlich zurück zu ihren Familen zurück kehren zu können und reiche Männer durch den Lohn der ihnen versporchen war, wenn sie den Heiligen Granl finden.
Was sie dort unten in diesem Gewölbe finden verstärkt ihre Hoffnung die Suche erfolgreich abschließen zu können, was keiner von ihnen ahnt, ist das es sich nicht um den Heiligen Gral sonder um den verfluchten Blut Gral handelt der sie alle an einem Schluck in Vampire verwandelt.

Nach diesem Auftakt finden wir uns im Jahre 1899 wieder, bei unserer Hauptpotagonistin Prudence, diese bemerkenswerte junge Frau ist todkrank, sie hat Krebs. Sie will sich aber nicht ihrem Schicksal ergeben, sondern sie kämpft verbissen um Heilung. Und wird durch ihre Vorschung auf den Heiligen Gral aufmerksam und beginnt ihre Suche, dabei lernt sie Markus Grey kennen. Einen Historiker der ebenso belesen und intelligent ist wie sie und findet in ihm einen Freund und Mitstreiter auf ihrer Suche. Pru bittet ihren Vater ihr ein Stück Land zu kaufen, da sie dort den Heiligen Gral vermutet, zusammen machen sich die Beiden an besagtem Ort auf die Suche nach dem Versteck des Grals. Nach einiger Zeit wird auch die Kirche auf diese Unternehmung aufmerksam und schickt Chapel und Pater Molyneux nach England um diese Ausgrabung im Augen zu behalten, da sie dort nicht den Heiligen gral sondern den verfluchten Blut Gral vermuten.

Persönliche Meinung :


Mehr  möchte ich zum Inhalt des Buches nicht verraten. Mir perönlich hat das Buch aus einer Leseflaute geholfen und ich war sehr dankbar dafür. Mir ist wichtig zu sagen das sich die Geschichte nicht so einfach dar stellt wie man am Anfang vermuten wird. Mir ging es genau so, ich würde von einigen Ereignissen im Buch wirklich überrascht und das im positivem Sinne. Es ist natürlich ein Vampirroman und das sollte man mögen, was mit aber zusätzlich sehr gut gefallen hat war der mit in die Story eingeflochtene Geschichttliche Hintergrund, der alles lebendiger macht. Die Chahraktere benuntzen die in dieser Epoche übliche Sprache und Gepflogenheiten, einzige hat mich das Wort "krass" das einmal auftauch irritiert. Aber ansonsten fand ich die Geschichte spannend und interessant. Besonderes da sich eine leichte, schön beschriebene Liebesgeschichte zwischen zwei Charakteren entwickelt. Die Unsicherheit und Angst von dem anderen zurück gewiesen zu werden wurde deutlich gemacht aber nicht unnötig ausgereizt sondern alles wurde passen und nicht überladen geschrieben. Natürlich sollte man erwähnen wer Erotik nicht lesen mag, dem möchte ich sagen, ja hier geht es auch mal zur Sache, aber wichtig ist dazu zu sagen, dass es nicht ewig viele Seiten des Buches in Anspruch nimmt, es hält sich in Grenzen und passt auch zur Story.
Ich kann diese Reihe nur jedem empfehlen der Vampire oder Fantasy gern ließt, jedes der 5 Bücher lässt sich eigenständig lesen. Ich werde mir natürlich die restlichen Bände besorgen da es mich interessiert was aus den anderen Tempelrittern geworden ist und wie sie mit ihrem "Schicksal" umgehen.

Videoempfehlung von mir dazu :
http://www.youtube.com/watch?v=GlAGUVq6wFA&context=C4d53778ADvjVQa1PpcFNqxD4Xy-YvhirLkg83CkMIDYZXM0S1ruU%3D

Donnerstag, 19. April 2012

So, nun langsam wächst die SuB Liste ihrem tatsächlichen Stand entgegen ^^
Als nächstes werde ich dann die gelesenen Listen schreiben und sie  unterteilen in alles was vor März 2012 war und dann ab März 2012. Weil ich ab diesem Zeitpunkt genau sagen kann welche Bücher ich
gelesen habe.

Und wen ich das dann alles geschafft habe hoffe ich das ich dann endlich zum rezensieren kommen.
Ich will die Bücher ja gleich nachdem ich sie ausgelesen habe rezensieren um die Gefühle dazu mit hinein zu bringen und werde sie dann noch einmal liegen lassen. Um sie gegebenenfalls anders zu schreiben.

Das wird eine Arbeit werden 0.0

Liebe Grüße

Dienstag, 17. April 2012

Mein Blog :)

Nun ist er offiziell online mein Blog ^^
Die Erweiterung zu meinem YouTube Kanal, was wird euch hier erwarten,
hauptsächlich natürlich Rezensionen, oder was ich gerade lesen und was ansonsten
noch so los ist in meinem Leben.

Ich hoffe ihr seit noch etwas nachsichtig mit mir da ich mich erst einmal in das Bloggen rein finden muss ^^
ich hoffe ihr habt dennoch Spaß auf meinem Blog.

Fin